Bürgerdialog Bioökonomie
second logo second logo logo bfn

Dialog vor Ort

In den Dialogen vor Ort haben sich zwischen September und Oktober 2020 rund 100 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger aus vier Regionen Deutschlands intensiv mit dem Thema Bioökonomie auseinandergesetzt. Übergeordnetes Ziel war dabei, die Teilnehmenden für das Thema zu sensibilisieren und den Diskurs über Chancen, Risiken und Herausforderungen der Umsetzung zu fördern. Die vier Veranstaltungen fanden von 10 – 16 Uhr an einem Samstag statt: in Leverkusen als industriell geprägter Verdichtungsraum, in Neubrandenburg als Region mit hoher landwirtschaftlicher Nutzung und in München als urbanes Milieu. Zudem diskutierten bundesweit ausgewählte junge Menschen zwischen 18 und 24 Jahren in einem Jugenddialog in Berlin. Aufgrund der Corona-Pandemie fanden die Veranstaltungen in München und Berlin virtuell statt.

Bei jeder Veranstaltung wurden zwei regionale Bürgerbotschafter, jeweils ein Mann und eine Frau, ermittelt, die die aufbereiteten Veranstaltungsergebnisse im Rahmen einer virtuellen Redaktionssitzung im Dezember 2020 nochmals betrachteten. Ihre Aufgabe: zentrale Gesprächs- und Klärungsbedarfe aus den Ergebnissen aller Bürgerdialoge regionsübergreifend zu identifizieren, inhaltlich zu komprimieren und auf diese Weise eine Diskussionsgrundlage in Form von Thesen, Forderungen oder Vorschlägen für den anschließenden Online-Dialog zu entwickeln.

Was passiert mit den Ergebnissen?

Die Ergebnisse der Dialoge vor Ort sowie des Online-Dialogs werden ausgewertet und in der Schriftenreihe des BfN veröffentlicht und dem Bioökonomierat der Bundesregierung übergeben.